Verwenden sie SCRIBZEE® zum erfassen und anzeigen von mind maps

Von Marie-Christine Lefebvre, Dozentin für Kommunikation

Bei der Organisation von Neurowissenschaftstrainings nutze ich Mind Maps als Lehrmittel für die Auszubildenden. Diese visuelle Methode der Informationsorganisation bietet die Möglichkeit, ein Konzept zu strukturieren, indem die Beziehungen zwischen Teilen des Ganzen gezeigt werden. Es verbessert das Auswendiglernen.

Aber wie kann die Arbeit von jemandem bequem mit mehreren Personen geteilt werden? Oxford-Notizbücher und die kostenlose SCRIBZEE®-Anwendung bieten die ideale Lösung.

 Nutzung der Seiten eines Oxford Managerbooks

Mind Maps sind immer horizontal. Die Lineatur von Oxford Managerbooks wurde entwickelt, um vertikal verwendet zu werden, d. h. um Notizen auf herkömmliche Weise zu verfassen, und horizontal, um Mind Maps zu erstellen.

 Machen Sie Ihre Mind Maps vergleichbar

Jeder Auszubildende erstellt seine Mind Map mit Farben, Stichwörtern, Zeichnungen und Symbolen. Unterschiedliche Menschen produzieren für das gleiche Konzept völlig unterschiedliche Mind Maps. Daher ist es sehr interessant, sie vergleichen zu können, um so einen besseren Überblick über das Konzept zu bekommen.

 Scannen Sie perfekte Kopien mit SCRIBZEE®

SCRIBZEE® erstellt einen qualitativ hochwertigen Scan. Das Scannen ermöglicht es, dass die Auszubildenden die Arbeit aller anderen betrachten können, wenn die Mind Maps auf dem Bildschirm projiziert werden. Die Auszubildenden können leicht die Kommentare sehen, die ich zu ihrer Arbeit mache.

 Optimale Nutzung einer kompatiblen PDF-Datei, die archiviert werden kann

Die SCRIBZEE®-Anwendung wird verwendet, um handschriftliche Notizen in eine mehrseitige PDF-Datei umzuwandeln, so dass alle Notizen in einem einzigen Dokument enthalten sind, das ich mit meinen Auszubildenden per E-Mail teilen kann.

Schließlich ermutige ich Auszubildende, SCRIBZEE® herunterzuladen, um eine perfekte digitale Kopie ihrer Mind Maps aufzubewahren, damit sie sie eines Tages mit ihren eigenen Schülern anschauen können (Ja, meine Auszubildenden sind tatsächlich Lehrer 😉).

Erstellen einer Mind Map zum Konzept „Neuroscience“