Mit der Hand zu schreiben fördert die Kreativitä

Es ist allgemein bekannt, dass, wenn man mit der Hand schreibt, die Gedächtnis– und Konzentrationsbereiche in unserem Gehirn stimuliert werden.

Dadurch dass man sich zwingen muss, seine Gedanken auf dem Papier zu ordnen, wird beim Schreiben mit der Hand Kreativität freigesetzt. Viele Schriftsteller haben für sich herausgefunden, dass das Schreiben mit der Hand sie inspiriert, ihnen hilft ihre Ideen zu erklären und sie so freier ihren Schreibstil ausleben können.

Wenn Sie mit der Hand schreiben, haben Sie einen besseren Schreibstil
Der amerikanische Autor des Bestsellers „Garp und wie er die Welt sah“ John Irving bringt Bücher mit im Durchschnitt 400 Seiten raus. Dieser überaus produktive Schrifsteller schreibt alle seine Manuskripte zuerst handschriftlich mit der Begründung, dass er so besser seinen Schreibstil kontrollieren kann. „Ich schreibe lieber mit der Hand, weil ich auf der Tastatur viel zu schnell schreibe. Ich tippe viel zu schnell, um etwas Gutes zu Papier zu bringen. Mit der Hand zu schreiben, zwingt mich dazu, langsamer zu verfassen.“, erklärt er.

Ein anderer Autor, der Stift und Papier einer Tastatur vorzieht, ist Stephen King. Für ihn ist es notwendig, mit Stift und Papier zurechtzukommen, um den Schreibprozess zu verlangsamen und seine Ideen zu organisieren.

Wenn Sie mit der Hand schreiben, sind Sie gezwungen Ihren Handlungsstrang klar aufzubauen
J. K. Rowling, die berühmte Autorin von Harry Potter, teilt ihre Arbeiten immer in handschriftliche Tableaus, so ähnlich wie Storyboards beim Film. Auf diese Art und Weise ist die Handlung in ihre verschiedenen Kapitel aufgeteilt und es ist klar, wie sie chronologisch aufgebaut ist, wie der Haupthandlungstrang, die Protagonisten und Nebenfiguren sind.

Natürlich braucht es etliche Zettel, um so ein komplexes Universum mit einer Handlung, die sich über mehrere Jahre zieht, zu schaffen. Ein Autor muss in der Lage sein, einfach auf seine Notizen zugreifen zu können, Kommentare hinzufügen und Ideen streichen zu können, wenn die Handlung Gestalt annimmt. Wenn man so einen Roman mit einer komplexen Handlung schreiben will, ist mit der Hand schreiben eine antreibende Kraft.